Deutsche Spuren auf der (ur-) alten Seidenstraße

Deutsche Spuren auf der (ur-) alten Seidenstraße

vergrößern Guosheng Liu Guosheng Liu (Bild: ChinaTours) Die Deutschen, so die Sage, haben China nicht erst in der Kaiserzeit mit dem Schiff von Hamburg aus erreicht. Die indogermanischen Vorfahren der Deutschen gehörten zu den Volkgruppen, die entlang der Seidenstraße Handel bis in die chinesische Hauptstadt Chang‘an, dem heutigen Xi´an (heute bekannt durch die Terrakotta-Armee) trieben. In Turfan und Kucha, zwei der wichtigsten Königreiche und Handelszentren entlang der chinesischen Seidenstraße, wurden bis ins 8. Jahrhundert verschiedene Arten Tocharisch gesprochen, uralte indogermanische Sprachen, deren Ursprünge bis in vorchristliche Zeit zurückreichen. All dies lernte ich mit großer Begeisterung bei meinem Germanistik-Studium in Hamburg! Mitte der 1980er Jahre wurde ich dann Reiseleiter entlang der Seidenstraße im westlichen China.

Meinen Deutschen Gästen erzählte ich beim Anblick der über 3.000 Jahre alten Mumien in den Museen von Urumqi und Turfan immer: „Da liegen Ihre eigentlichen Vorfahren, die bereits vor über 2.000 Jahren entlang der Seidenstraße bis hierher kamen und friedlich mit Chinesen und anderen Völker zusammen lebten und Handel trieben“. Die Wissenschaftlichkeit dieser Aussage ist bis heute zwar kontrovers, aber ich bin weiterhin tief beeindruckt darüber, wie viele Spuren der alten Germanen auf der Seidenstraße zu finden sind, wie lange die deutsch-chinesische Freundschaft zurückgeführt werden kann und wie wenig wir bis heute davon wissen.

Hintergrund

Guosheng Liu ist Gründer, Inhaber und Geschäftsführer von CHINA TOURS, Deutschlands führendem Spezialisten für Chinareisen. Mit seiner Deutschen Zentrale in Hamburg-Wandsbek und einer Dependance in Shanghai arbeitet CHINA TOURS tagtäglich an der Städtepartnerschaft und organisiert neben klassischen Chinareisen seit vielen Jahren auch Autoreisen nach China. 2016 organisierte CHINA TOURS zusammen mit ZEIT Reisen die erste Busreise von Hamburg nach Shanghai und zurück.

Autor: